Sprachförderung

Sprachförderung ist uns ein wichtiges Anliegen. Gerade für Kinder mit nicht-deutscher Muttersprache sind gute Sprachvorbilder unerlässlich. Eine Erweiterung der sprachlichen Fähigkeiten und des aktiven Wortschatzes ist uns aber für alle Kinder sehr wichtig. Deshalb werden im täglichen Unterricht auch alle Kinder immer wieder dazu angehalten, in vollständigen und verständlichen Sätzen zu sprechen. Unbekannte Wörter werden erklärt und so entwickelt sich der Wortschatz jedes Kindes stets weiter. Teilweise arbeiten die Kinder mit Wortschatzboxen und –heften, die häufig in schulische und auch häusliche Übungseinheiten mit einbezogen werden. Im Rahmen der individuellen Förderung unterstützen wir unsere Schüler und Schülerinnen sehr individuell nach dem jeweiligen Bedarf mit Sprachfördermaterialien, um jedes einzelne Kind in seinem Sprachlernen zu fördern und voran zu bringen.
Auch im Ganztagsbereich steht an drei Tagen ein spezielles Sprachförderprogramm für die Kinder aus Klasse 1 und 2 auf dem Plan. In Kleingruppen erhalten Kinder, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, eine strukturierte und aufeinander aufbauende Sprachförderung.
Diese beschäftigt sich mit den Grundlagen der deutschen Sprache und dem Auf-und Ausbau des Wortschatzes. Es werden Wort- und Reimspiele gemacht, Sprachrätsel und vieles mehr, um so spielerisch bei den Kindern Freude an Sprache zu wecken. Die Kinder nehmen trotz der Nachmittagsstunden gerne an diesem Unterricht teil und sind mit Spaß und Einsatzwillen bereit, ihre Sprachfähigkeiten auszubauen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.