Leseförderung

An der Grundschule Lustadt ist die Leseförderung ein großes Thema. Von Anfang an ist das Vorlesen fest im Unterricht verankert und sehr schnell können die Kinder mit nur wenigen Buchstaben schon viele kleine Wörter und kurze Sätze selbst schreiben und lesen. Zusätzlich haben  die kleinen, eifrigen Leser vielfältige Übungsmöglichkeiten durch die große Auswahl an (Bilder-)Büchern in der Klassenbücherei.
Im Rahmen der Ganztagsschule entstand außerdem eine Leseecke, die den Kindern eine  schöne Auswahl an kindgerechter Literatur bietet. Zunächst werden damit die Leseecken der einzelnen Klassen noch besser ausgestattet, später dürfen die Kinder hier mit ihren eigenen Leseausweisen auch Bücher und die vorhandenen Hörspiele ausleihen, so wie sie das aus der Bücherei kennen.
Die Leseecke bietet auch die Möglichkeit zu fächerrelevanten Themen für die einzelnen Klassen eine Buchausstellung zusammenzustellen. Außerdem unterstützen uns die örtliche Bücherei und die Landesbibliotheksstelle Neustadt hierbei immer wieder mit geeignetem Buchmaterial.
So gelingt es uns, das Buch (sowohl die Kinderliteratur als auch die Sachlektüre) bei vielen Unterrichtsthemen in den Mittelpunkt zu stellen und den Kindern somit jederzeit die Gelegenheit zur weiterführenden Informationsbeschaffung zu bieten und sie zum intensivenn Lesen anzuregen.
Lesefördernd sind aber auch die hervorragenden Autorenlesungen, um die wir uns regelmäßig bemühen. So ist es uns 2014 gelungen, gleich zwei hochklassige Autorinnen für die Schule zu gewinnen.
Frau Gisela Kalow, unter anderem Autorin und Illustratorin des Bilderbuches „ Hallo, kleiner Wal“, kam Anfang des Jahres zu uns,  für eine Lesung vor den Kinder der ersten Klasse und den Vorschulkindern. Während der Lesung wurden die Kinder von der Autorin  immer wieder mit eingebunden und so entstanden durch die Ideen der Kinder  in Gemeinschaftsarbeit neue Bilder zu ihren Geschichten.
Außerdem gastierte die bekannte Autorin Sabine Ludwig für uns in den Räumen der Gemeindebücherei und las aus einem ihrer „Miss Braitwisthle“-Bücher vor. Sehr interessiert folgten die Schüler der Autorin und gerne stellte diese sich den vielfältigen Fragen ihrer jungen Zuhörerschar. Die Autorin war nach der Lesung voll des Lobes für die Kinder, die nicht nur gebannt ihrem Lesevortrag folgten, sondern sich wirklich für den Beruf und die Arbeit  der Autorin interessierten.
Geprägt und gestärkt von solchen positiven Erlebnissen rund um das Buch, erleben wir an der Grundschule Lustadt sehr lesefreudige Kinder.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.